Jahreshauptversammlung 2016

Bericht über die Jahreshauptversammlung der Theaterfreunde Schleswig e.V.

Am 20. Oktober 2016 fand die Jahreshauptversammlung der Theaterfreunde Schleswig e.V. statt. Der Vorstand hatte dazu in das Slesvighus eingeladen. Vor Eintritt in die Tagesordnung überreichte die Vorsitzende Antje Wendt den diesjährigen Theaterpreis an die Schauspielerin Karin Winkler. „Diese Schauspielerin auf der Bühne zu erleben ist wie Sturmflut, Wirbelwind und Gewitter zugleich. Sie verkörpert jede ihrer Frauencharaktere mit unglaublicher Hingabe und Intensität“ hieß es in der Laudatio für die Preisträgerin. Neben einem Geldpreis erhielt Karin Winkler ein Porträt, das von der Künstlerin  Britta Autzen angefertigt worden war.
Die Theaterfreunde unterstützen das Landestheater jährlich mit einer Geldspende, die für besondere Ausgaben des Landestheaters gedacht ist. In diesem Jahr erhielt Schauspieldirektor Wolfram Apprich in Vertretung des Generalintendanten symbolisch eine Spende von 2500 €. Eine weitere finanzielle Unterstützung in Höhe von 350 € geht an den Theaterjugendclub.
Im anschließenden Bericht über die Vereinsaktivitäten der zurückliegenden zwölf Monate ging die Vorsitzende auf die erfolgreichen Veranstaltungen des Vereins ein, darunter die Adventsfeier, ein Abend in der Trauminsel sowie die traditionelle Schleifahrt.
Bei den anstehenden Wahlen wurde Kai Waack erneut zum Schatzmeister gewählt. Neu in den Vorstand aufgenommen wurde Reiner Schmedemann. Er übernimmt den Posten des stellvertretenden Schriftführers von Susanne Schoppmeier, die nach acht Jahren Vorstandsarbeit auf eigenen Wunsch ausschied. Die Vorsitzende dankte Susanne Schoppmeier für ihre langjährige und aktive Vorstandsarbeit.
Einer der wichtigsten Punkte des Abends galt der Positionierung des Vereins zur Zukunft der Stadt Schleswig als Mitglied in der Landestheater GmbH. Es bestand Einvernehmen darüber, die Kommunalpolitik aufzufordern, die Mitgliedschaft in der Landestheater GmbH nicht aufzukündigen. Zudem plädieren die Theaterfreunde für eine Spielstätte in Schleswig, die allen Sparten des Landestheaters  gerecht wird. Mit Blick auf die in Kürze anstehenden politischen Beschlüsse zu dieser Frage gelte es jetzt, sich nachdrücklich für Schleswig als Theaterstandort einzusetzen.

Abschließend wurde die Wiederbelebung des Theaterballs diskutiert. Auf Anregung der anwesenden Mitglieder wird der Vorstand prüfen, wo und in welcher Form dieses Fest im kommenden Jahr stattfinden könnte.
 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Theaterfreunde,

Der Vorstand der "Theaterfreunde Schleswig e. V." lädt Sie ganz herzlich zur Jahreshauptversammlung am Donnerstag, den 20. Oktober um 17:00 Uhr  in das Slesvighus, Lollfuß 89 in Schleswig, ein.

Auf der Jahreshauptversammlung stehen folgende Tagesordnungspunkte:

(Anträge zur Tagesordnung sind dem Vorstand schriftlich oder per Mail bis zu einer Woche vor dem Veranstaltungstage zuzuleiten).

 

1. Eröffnung

2. Beschluss der Tagesordnung

3. Bericht der Vorsitzenden mit Aussprache

4. Kassenbericht des Schatzmeisters

5. Bericht der Kassenprüfer mit Aussprache (Kay Wendt und Hans-Helmut Jebe)

6. Entlastung des Vorstandes

7. Wahlen:

7.1. Schatzmeister/in
7.2. Stellvertretender Schriftführer/stellvertretende Schriftführende
7.3. Wahl der/s Kassenprüferin/s

8. Jahresplan 2016/2017

9. Haushaltsplan 2016/2017

10. Anträge

11. Verschiedenes

Wir freuen uns über eine rege Beteiligung  und laden Sie zu einem Getränk nach Wunsch ein. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung werden wir den diesjährigen Theaterpreis übergeben. Außerdem besteht im Anschluss ab 18:30 Uhr  die Gelegenheit, an der Generalprobe des Stückes „Dinner für Spinner“ teilzunehmen.
Die Premiere findet am 23.10. im Slesvighus statt. Die Theaterfreunde laden die Premierengäste nach der Aufführung zu einem Glas Sekt und Brezel ein.

 

Herzliche Grüße

Dr. Antje Wendt

Vorsitzende